header_frueh_fb

Wr.Neustadt_Woche02_Bewerb15_FruehmannThomas_kl
Equestrian Summer Circuit 2011 - Woche II

Thomas Frühmann schlug erneut zu und gewann das erste große Springen des Wochenendes

14.07.2011 - Wiener Neustadt – Nicht umsonst zählen sie hier in Wiener Neustadt zu den ganz, ganz großen Favoriten: Thomas Frühmann und sein Ausnahmepferd „The Sixth Sense“ schlugen im Rahmen des Equestrian Summer Circuits erneut zu.

Pünktlich um 16:00 Uhr startete mit dem Eröffnungsbewerb der Big Tour das erste große Highlight des Wochenendes und das Hauptspringen vom Donnerstag. In die Startliste eingetragen haben sich insgesamt 40 prominente ReiterInnen, die allesamt um den erhofften Auftaktsieg kämpften und um einen Startplatz für den sonntägigen Grand Prix. Mit dabei war auch der haushohe Favorit, Big Tour-Sieger vom letzten Freitag und Pechvogel im Großen Preis: Thomas Frühmann, der wie vorige Woche sein Ausnahmepferd „The Sixth Sense“ sattelte.

Die beiden demonstrierten dem gespannt mitfiebernden Publikum und den weiteren Mitstreitern eine Bilderbuchrunde „par excellence“. Scheinbar ohne jeglichen Aufwand bewältigten die beiden den 1,45 Meter hohen Einlaufparcours und deklassierten die Konkurrenz auf die hinteren Ränge. Mit dem Sieger der vorangegangenen Medium Tour, Christian Schranz auf dem sprunggewaltigen Kannan-Nachkommen „Quartz van de Nieuwmolen“ und Simon Johann Zuchi mit seinem kompakten ÖWB-Wallach „Apollo v. Pachern“ auf den Plätzen zwei und drei konnte am Ende ein rot-weiß-roter Dreifachsieg gefeiert werden.

Wr.Neustadt_Woche02_Bewerb15_FruehmannThomas_kl
Thomas Frühmann und The Sixth Sense sind wieder da! © Miriam Tilli

Quelle: www.reitsportnews.at

 
 
  alpenspanbwclipmybwalpenspanbwkannebwequi_bwalpenspanbwhealth_bwCI_reitsportnews_72dpi_RGB_bwalpenspanbw